Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Mitteilungen

2019

02.07.2019 - Unterhalt Kanalisation Röthenbach i. E.

Ab Mitte Juli bis Anfang August finden im Gebiet Ryffersegg/Gauchern Unterhaltsarbeiten an den Hauptleitungen der Kanalisation statt. Die Firmen ARPE AG aus Buckten sowie die Ruefer Ingenieure AG sind mit den Arbeiten beauftragt. Wir bitten die Bevölkerung, den Mitarbeitern der beiden Firmen insbesondere Zugang zu den Schächten der Hauptleitungen zu gewähren. Die Beauftragten müssen unter Umständen auch private Grundstücke betreten können.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis.

Allfällige Fragen können an die Gemeindeverwaltung (Tel. 034 491 14 05) gerichtet werden.

Der Gemeinderat

01.07.2019 - Hundetaxen 2019

Gemäss Gebührenverordnung vom 17. Dezember 2018 beträgt die Hundetaxe Fr. 40.00 pro Hund. Die Taxe muss für jeden in der Gemeinde gehaltenen Hund bezahlt werden, der am 1. August 2019 über sechs Monate alt ist. Der Rechnungsversand erfolgt im August. Auf die Abgabe einer Hundemarke wird verzichtet.

Die HundehalterInnen werden gebeten, Mutationen in der Hundedatenbank AMICUS (www.amicus.ch / 0848 777 100) vorzunehmen und anschliessend bis zum 26. Juli 2019 bei der Gemeindeverwaltung Röthenbach i. E. zu melden. HundehalterInnen, welche taxpflichtige Hunde nicht melden, werden gebüsst.

Der Gemeinderat

01.07.2019 - Protokoll Gemeindeversammlung vom 07.06.2019
26.06.2019 - 4G, 5G – was G-eht in Röthenbach?

An der Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2019 wurde die Frage aufgeworfen, ob zutreffe, dass die Swisscom-Antenne auf der Pfarregg bereits auf 5G aufgerüstet sei.

Gemäss dem damals aktuellen Stand des Irrtums habe ich geantwortet, dass ich mir das nicht vorstellen können, da ich kurz vorher mit der Swisscom Kontakt hatte im Zusammenhang mit unseren immer noch bestehenden Löchern in der Internetversorgung.

Mitte Mai dieses Jahres wurde uns beschieden, dass gegen diese Löcher momentan nur ein Internet Booster helfen würde – mit 5G würde sich die Sache dann anders präsentieren. Aus dieser Äusserung schloss ich am 7. Juni, dass unsere Antenne keine 5G-Antenne sei.

Der Blick auf die entsprechende Swisscom-Karte am nächsten Tag belehrte mich dann allerdings eines Besseren: Unsere Antenne auf der Pfarregg ist tatsächlich seit Anfang Jahr 5G-fähig. Das heisst aber nicht, dass wir jetzt einer höheren Strahlung ausgesetzt sind. 5G-Antennen sind Antennen der 5. Generation – der Name allein sagt nichts aus über die verwendeten Frequenzen. Die 5G-Antenne auf der Pfarregg arbeitet immer noch mit den gleichen Frequenzen wie das die bisherige 4G-Antenne getan hat (nämlich mit 3.8GHz) – das gilt für alle derzeitigen 5G-Antennen: Sie bedienen sich der gleichen Frequenzen wie frühere Antennengenerationen (bis max. 5GHz):

Das ist auch der Grund, weshalb die Aufrüstung unserer Antenne keine Baubewilligung erforderte: Solche Umbauten werden in einem vereinfachten Verfahren als Bagatelländerung vom Beco (Amt für Berner Wirtschaft) bewilligt – die Swisscom stellt dem Beco ein aktualisiertes Standortdatenblatt zu und erhält eine Bewilligung, sofern keine baurechtlich relevanten Änderungen notwendig sind.

Fazit: Es besteht derzeit kein Grund zur Beunruhigung!

Sollten dereinst höhere Frequenzen genutzt werden, wie das mit 5G eventuell später möglich sein wird, dann werden vorgängig zahlreiche Studien und Abklärungen notwendig sein, bevor entsprechende Konzessionen und Bewilligungen erteilt werden.

Wer sich derzeit vor unnötiger Strahlung schützen will, tut gut daran, seinen Handygebrauch zu optimieren: Fachleute weisen darauf hin, dass wir uns mit unseren Handys am gründlichsten verstrahlen – sie legen deshalb nahe, nur per Lautsprecher oder Kopfhörer zu telefonieren!

Matthias Sommer, Gemeindepräsident

11.06.2019 - PWI Niederei-Rauchgrat-Nägelisboden – Kreditabrechnung

Die Kreditabrechnung für die Strassensanierung PWI der Güterstrasse Niederei-Rauchgrat-Nägelisboden, welche mit einer Kreditunterschreitung von Fr. 279‘854.80 abschliesst, wurde  durch die Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2019 genehmigt.

11.06.2019 - Gemeinderechnung 2018

Die Gemeinderechnung, welche im Gesamthaushalt mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 216‘415.98 abschliesst, wurde durch die Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2019 genehmigt.

11.06.2019 - Neue Bücher in der Bibliothek Juni 2019
11.06.2019 - PWI Schaftelen-Vorder Schallenberg - Kreditabrechnung

Die Kreditabrechnung für die Strassensanierung PWI der Güterstrasse Schaftelen-Vorder Schallenberg, welche mit einer Kreditunterschreitung von Fr. 268‘560.05 abschliesst, wurde durch die Gemeindeversammlung vom 7. Juni 2019 genehmigt.

07.06.2019 - Budget-Richtlinien

Der Gemeinderat hat die Budget-Richtlinien für das Budget 2020 und die Finanzplanung 2019-2024 beschlossen. Bis spätestens Ende Juni werden die Kommissionen und Budgetverantwortlichen die Budgetunterlagen erhalten.

07.06.2019 - Neuer Schulhauswart

Der Gemeinderat hat Daniel Schlüchter als neuen Hauswart der Schulliegenschaften gewählt. Daniel Schlüchter tritt seine Stelle als Nachfolger von Ciprian Wyss per 01. September 2019 an.

07.06.2019 - Nachfolgelösung Schülertransporte

Die Scheuner Transporte Süderen GmbH ist ab August 2019 als Nachfolger von Fankhauser Sonja und Hans mit den Schülertransporten beauftragt worden.

27.05.2019 - Gräbereinkürzung Friedhof Dorf - Woche 23 vom 3. bis 7. Juni 2019

Die vordersten zwei vollen Reihen der Erdbestattungsgräber werden eingekürzt und anschliessend durch den Friedhofgärtner angepflanzt. Bitte pflanzen Sie die Gräber nicht an.

Bei Fragen steht Ihnen Martin Fuchser, Hortussa AG, 079 210 70 52, zur Verfügung.

Der Pflanzenverkauf beim Friedhof Dorf findet am 6. und 7. Juni 2019 statt.

24.05.2019 - Sanierung der Güterstrasse Feldmatt - Büderich

Die Einwohnergemeinde Röthenbach i. E. saniert in diesem Sommer die Güterstrasse Feldmatt - Büderich.

Die Bauarbeiten werden in zwei Phasen aufgeteilt:
In einer ersten Phase werden die instabilen, talseitigen Strassenbankette gesichert und verstärkt und in einer zweiten Bauphase wird ein neuer Strassenbelag eingebaut.

Die Bauarbeiten wurden wie folgt vergeben:

  • Bankettstabilisierungen:
    Stämpfli AG, Langnau
    Bauführer: Patrick Meier 079 652 93 54
  • Belagsarbeiten:
    Implenia Schweiz AG, Wattenwil
    Bauführer: Marco Hadorn 079 733 49 95

Die Arbeiten an den Strassenbanketten werden ab Ende Mai - Ende Juni 2019 ausgeführt. Während den Bohr- und Betonarbeiten bleibt die Strasse für den Verkehr befahrbar. Währende der Arbeitszeit ist aber mit Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen.

Die Belagsarbeiten finden Ende Juli bis anfangs August 2019 statt. Die Belagseinbauwoche mit Strassensperrungen ist vorgesehen von Montag, 5. August bis Freitag, 9. August 2019.

Vorher werden die Vorbereitungsarbeiten (Felswandreinigung, Schutzzaun) erledigt. Über das detaillierte Bauprogramm im Sommer werden wir Sie rechtzeitig orientieren.

Die Bauarbeiten der Stämpfli AG beginnen am Montag, 27. Mai 2019. Der Bohrmeister auf Platz ist Kurt Zihlmann.

Für Fragen können Sie sich an den Bohrmeister Kurt Zihlmann, Stämpfli AG, 079 788 37 62, oder an die Bauleitung Kurt Pieren 079 643 60 65 wenden.

Für das Verständnis danken wir Ihnen zum Voraus bestens und hoffen auf ein gutes Gelingen.

Bauleitung Kurt Pieren 079 643 60 65

20.05.2019 - Abstimmungsergebnisse vom 19.05.2019

Die Abstimmungsergebnisse vom 19. Mai 2019 finden Sie auf der Internetseite der Bundeskanzlei sowie der Internetseite der Staatskanzlei des Kantons Bern.

Neu haben der Bund und die Kantone die App "VoteInfo" lanciert. Sie ermöglicht den mobilen Zugang zu den offiziellen Informationen über die eidgenössischen und kantonalen Abstimmungen und liefert am Abstimmungssonntag laufend die neusten Ergebnisse. «VoteInfo» kann ab sofort heruntergeladen werden.

20.05.2019 - Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung Auffahrt/Pfingsten 2019

Donnerstag, 30. Mai 2019, geschlossen
Freitag, 31. Mai 2019, geschlossen

Pfingstmontag, 10. Juni 2019, geschlossen

An allen übrigen Tagen bedienen wir Sie gerne zu den normalen Öffnungszeiten.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen erholsame Tage.
Gemeindeverwaltung Röthenbach i. E.

Bildergalerie
Pusteblume ,
17.05.2019 - Autounterstand zu Lehrerwohnhaus Gauchern - Verpflichtungskredit

Für den Neubau eines Autounterstandes zum Lehrerwohnhaus Gauchern hat der Gemeinderat einen Nachkredit von Fr. 35‘000.00 bewilligt.

08.05.2019 - LOS Röthebach Nr. 76
03.05.2019 - GEP Unterhalt 2. Etappe – Kreditbeschluss und Arbeitsvergabe

Für die Zustandsuntersuchung der Abwasserleitungen Ryffersegg/Gauchern (GEP 2. Etappe) hat der Gemeinderat einen Verpflichtungskredit von Fr. 85‘000.00 bewilligt. Die Arbeiten für die Kanalreinigung und die Kanalfernsehaufnahmen sind an die Firma ARPE AG aus Bucklen vergeben worden. Die Arbeiten für die Bauleitung und Projektierung sind an die Ruefer / OSTAG ingenieure AG vergeben worden.

03.05.2019 - ARA-Leitung Schüpbach-Laass-Steinengraben - Arbeitsvergabe

Die Arbeiten für den Bau der ARA-Leitung Schüpbach-Laass-Steinengraben sind an die Firma Mosimann Leitungsbau AG aus Röthenbach vergeben worden.

03.05.2019 - Wanderbus Chuderhüsi – Leistungsvereinbarung mit Busland AG

Der Gemeinderat hat die ausgelaufene Leistungsvereinbarung „Anschubfinanzierung des touristischen Busverkehrs“ mit der Busland AG für die Jahre 2019 – 2021 verlängert. Die Einwohnergemeinde Röthenbach beteiligt sich an der Finanzierung des Wanderbus mit jährlich Fr. 1‘910.00. Der Wanderbus verkehrt zwischen 01. Mai und 31. Oktober jeweils samstags, sonntags und an allgemeinen Feiertagen zwischen Signau, Bahnhof und Chuderhüsi.

Gemeindeverwaltung Röthenbach i. E.
Dorf 6
Postfach 18
3538 Röthenbach i. E.

Telefon
034 491 14 05

E-Mail
info@roethenbach.ch

Montag / Donnerstag / Freitag
08.00–12.00 Uhr / 14.00–16.30 Uhr
Dienstag
08.00–12.00 Uhr / 14.00–18.30 Uhr
Mittwoch
geschlossen