Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Mitteilungen

Oktober 2020

30.10.2020 - Coronavirus – besondere Lage

Gemeindeverwaltung und Bibliothek
Für die Besucherinnen und Besucher der Gemeindeverwaltung sowie der Bibliothek gilt eine Maskentrag­pflicht.

Schulhaus
Im Schulhaus und auf dem gesamten Gelände gilt für alle Personen ab Se­kun­dar­stufe I (7. Klasse) Maskenpflicht, dies auch während des Unterrichts.

Turnhalle
Die Turnhalle kann unter Einhaltung der Bestimmungen des Bundes und des Kantons Bern benützt werden. Die nötigen Schutzkonzepte sind zwingend einzuhalten.

Aussichtsturm Gauchernwald
Der Aussichtsturm Gauchernwald ist offen. Es gilt eine Maskentrag­pflicht.

Wichtige Kontaktstellen/Telefonnummern

Vielen Dank, dass Sie die Hygiene- und Abstandsregeln weiterhin einhalten und damit mithelfen, den Anstieg der Infektionszahlen zu stoppen.

Gemeinderat Röthenbach i. E.

11.10.2020 - Jubiläumsschau 75 Jahre Viehzuchtverein Oberei, 10. Oktober 2020
Miss Rinder: Künzi’s Dempsey NINA Künzi Fritz, Schaftelen, 3618 Süderen
Miss Platz: Oberli’s Jordy LEONIE Oberli Beat, Hinter Schallenberg, 3618 Süderen
Miss Oberei: Künzi’s Albaro KIKI Künzi Fritz, Schaftelen, 3618 Süderen
Miss Schöneuter: JNES Ramseier Benjamin, Naters, 3618 Süderen
Mutter-Tochter-Cup:

Oberli’s Incas QUANITA
Oberli’s Hardy QUANTANIA

Oberli Beat, Hinter Schallenberg, 3618 Süderen
Höchste Lebensleistung: GRAZIA 121‘903kg Erb Hansueli, Oberhaus 353, 3618 Süderen
Miss Protein: NOBLESSE Ramseier Fritz, Naters, 3618 Süderen

 

05.10.2020 - 75 Jahre Viehzuchtverein Röthenbach
Logo 75 Jahre VZV Röthenbach i. E.

Die Jubiläumsschau des Viehzuchtvereins Röthenbach gehört bereits der Vergangenheit an. Bei strömendem Regen fanden sich am 3. Oktober 2020 die 250 Kühe und 30 Rinder im eigens für diesen Anlass bereitgestellten Festgelände im Trachselbach zur Beurteilung ein.

Nach einem regnerischen Vormittag zeigte sich ab Mittag die Sonne und so konnten die folgenden Auszeichnungen vor vielen interessierten Festbesucherinnen und Festbesuchern bei wunderbarem Wetter verteilt werden:

Platzmiss
California 55 55 97 Hasler Michael, Trachselbach

Miss Röthenbach
Colina 44 44 94 Schenk Hansueli, Schindellegi

Miss Schöneuter
Amanda 44 44 94 Järmann Fritz, Schindellegi

Miss Protein
Tonia 54 45 96 Järmann Fritz, Schindellegi

Miss Lebensleistung
Jana 55 55 98 Rüegsegger Werner, Farnern

Miss Rind
Vodka Stucki Jörg + Bruno, Rüegseggweid

Gewinner des Züchtercups
Hasler Michael, Trachselbach

Sehr eindrücklich war die ‚Abzüglete‘ der prächtig geschmückten Tiere. Herzlichen Dank den zwölf Bauernfamilien, welche den grossen Aufwand dafür auf sich genommen und vielen Leuten, welche die Strassenränder säumten, damit eine grosse Freude bereitet haben.

Der Viehzuchtverein dankt allen Helferinnen und Helfer, ohne die vielen helfenden Hände wäre ein solcher Anlass nicht durchführbar, ganz herzlich für ihren Einsatz.

Auszug aus der Rangliste der beurteilten Rinder und Kühe:

Rinder Kat. I:
Yvonne: Fritz Järmann, Schindellegi; Venus: Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid; Prärie: Hans Flükiger, Salzhaus;

Rinder Kat. II: Vodka:
Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid; Wendy: Stefan Stucki, Looh; Royale: Michael Hasler, Trachselbach;

Rinder Kat. III:
Snow-Champion: Michael Hasler, Trachselbach; Damaris: Hansueli Schenk, Schindellegi; Nena: Katja und Andreas Wüthrich, Weierschwand;

Kühe Klasse 1:
Abreeva 44 44 90, Loana 44 44 90, Swisspeace 43 44 89, Michael Hasler, Trachselbach; Dahlie 43 44 89, Hansueli Schenk, Schindellegi; Talinka 44 34 89, Polly 44 34 89, Markus Liechti, Oeschenmatt; Zaia 43 44 89, Kurt und Vreni Schüpbach, Schindellegi; Kylie 43 44 89, Michael Hasler, Trachselbach; Sina 44 34 89, Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid; Gina 43 34 89, Hans Flükiger, Salzhaus; Alpina 43 43 89, Fritz Järmann, Schindellegi; Sana 43 43 89, Stefan Stucki, Looh; Tonka 43 43 89, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Dalida 43 34 89, Hansueli Schenk, Schindellegi; Sina 43 43 89, Ferdinand Dolder; Schallweg; Bernarda 44 33 89, Katja und Andreas Wüthrich, Weierschwand; Ulana 43 34 89, Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid;

Kühe Klasse 2:
Xara 44 34 89, Kurt und Vreni Schüpbach, Schindellegi; Warrionse 44 43 89, Michael Hasler, Trachselbach; Zumba 43 44 89, Fritz Järmann, Schindellegi; Lilly 43 44 89, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Noemi 43 44 89, Petrona 43 43 89, Fritz Järmann, Schindellegi; Kayla 43 43 89, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Palmira 43 34 89, Urs Salzmann, Niederei; Xuani 43 34 89, Kurt und Vreni Schüpbach, Schindellegi; Bormio 43 43 89, Michael Hasler, Trachselbach; Daisy 43 34 89, Fritz Järmann, Schindellegi; Spiri 43 34 89, Thomas Rüegsegger, Farnern; Daniela 43 43 89, Fritz Järmann, Schindellegi; Uppsala 44 33 89, Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid; Umbrella 43 43 89, Markus Liechti, Oeschenmatt; Ilona 43 43 89, Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid; Rubina 43 34 89, Markus Hofer, Weiderschwand; Arwen 43 34 89, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Flamme 44 33 89, Markus Liechti, Oeschenmatt;

Kühe Klasse 3:
Colina 44 44 94, Hansueli Schenk, Schindellegi; Farisa 44 44 94, Michael Hasler, Trachselbach; Imperiale 44 44 94, Hans Flükiger, Salzhaus; Sunlight 44 44 93, Slowup 44 44 93, Joana 44 44 93, Michael Hasler, Trachselbach; Colette 44 34 93, Hansueli Schenk, Schindellegi; Perle 44 34 93, Markus Liechti, Oeschenmatt; Anaretti 43 44 93, Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid;

Kühe Klasse 4:
Amanda 44 44 94, Fritz Järmann, Schindellegi; Bijoux 44 44 94, Micheal Hasler, Trachselbach; Bambi 44 44 94, Hansueli Schenk, Schindellegi; Daria 43 44 93, Markus Liechti, Oeschenmatt; Aurelia 43 44 93, Sternenstaub 43 44 93, Eneoora 44 43 93, Michael Hasler, Trachselbach; Walhala 43 44 93, Kurt und Vreni Schüpbach, Schindellegi; Katrisha 44 43 93, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Sarina 43 44 93, Stefan Stucki, Looh; Selina 43 44 93, Ferdinand Dolder, Schallweg; Renata 43 44 93, Fritz Järmann, Schindellegi; Bella 43 44 93, Katja und Andreas Wüthrich, Weierschwand;

Kühe Klasse 5:
Venice 55 55 96; Michael Hasler, Trachselbach; Gina 55 45 96; Stefan Stucki, Looh; Aisha 54 55 96; Michael Hasler, Trachselbach; Malia 54 45 95; Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Vivien 54 54 95, Kurt und Vreni Schüpbach, Schindellegi; Ashoka 44 55 95, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; White Rose 54 54 95, Kurt und Vreni Schüpbach, Schindellegi; Gerdina 55 44 95, Katja und Andreas Wüthrich, Weierschwand; Ilona 54 45 95, Fritz Järmann, Schindellegi; Amanda 54 45 95, Hans Flükiger, Salzhaus; Bianca 54 45 95, Hansueli Schenk, Schindellegi; Füchsli 54 45 95, Thomas Rüegsegger, Farnern; Star 45 44 95, Fritz Järmann, Schindellegi; Riva 54 44 95, Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid; Neele 54 44 95, Hans Flükiger, Salzhaus; Patricia 54 44 95, Markus Hofer, Weierschwand; Jodine 54 44 95, Stefan Stucki, Looh; Oxana 54 44 95, Markus Hofer, Weierschwand;

Kühe Klasse 6:
California 55 55 97, Michael Hasler, Trachselbach; Dalina 54 55 97, Markus Liechti, Oeschenmatt; Tiera 54 55 97, Stefan Stucki, Looh; Bernetta 55 45 97, Katja und Andreas Wüthrich, Weierschwand; Zora 55 54 97, Hansueli Schenk, Schindellegi; Nina 55 45 97, Markus Hofer, Weierschwand; Fiola 54 55 97, Stefan Stucki, Looh; Piroschka 55 54 97, Markus Liechti, Oeschenmatt;

Kühe Klasse 7:
Delia 55 55 98, Michael Hasler, Trachselbach; Reeva 55 55 98, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Helga 55 55 98, Michael Hasler, Trachselbach; Naomi 55 55 98, Passoa 55 55 98, Jörg und Bruno Stucki, Rüegseggweid; Nanda 55 55 98, Markus Hofer, Weierschwand Trachselbach; Yvana 55 55 98, Hansueli Schenk, Schindellegi; Nevia 55 55 98, Thomas Rüegsegger, Lippenlehn; Patty 55 45 97, Markus Liechti, Oeschenmatt; Helvetia 54 55 97, Fritz Järmann, Schindellegi; Solei 54 55 97, Ferdinand Dolder, Schallweg; Noria 55 54 97, Hans Flükiger, Salzhaus; Maydaysi 54 55 97, Michael Hasler, Trachselbach; Delia 55 45 97, Markus Liechti, Oeschenmatt;

Kühe Klasse 8:
Sunny-Day 55 55 98, Michael Hasler, Trachselbach; Jana 55 55 98, Werner Rüegsegger, Farnern; Desiree 55 55 98, Fritz Järmann, Schindellegi; Nubia 55 55 98, Hans Flükiger, Trachselbach; Ursina 55 55 98, Hansueli Schenk, Schindellegi; Petunia 55 55 98, Hans Flükiger, Salzhaus; Tiixli 55 55 98, Dorothee 55 55 97, Fritz Järmann, Schindellegi; Senta 55 45 97, Saskya 55 45 97, Schneeflöckli 55 45 97, Thomas Rüegsegger, Farnern;

75 Jahre Viehzuchtverein Röthenbach , ,

September 2020

25.09.2020 - Adventsfenster Röthenbach i. E. 2020
Downloads:

Juni 2020

12.06.2020 - Tageskarten Gemeinden - Wiederaufnahme Verkauf ab 01.07.2020

Die Einwohnergemeinde Röthenbach bietet per 01.07.2020 wieder zwei Tageskarten Gemeinden an. Wegen der Coronakrise ist der Verkauf zwischenzeitlich unterbrochen worden.

Tageskarten Gemeinde reservieren

April 2020

14.04.2020 - Coronavirus: Beratungsangebote Kanton Bern für Kinder, Erwachsene und Familien

März 2020

19.03.2020 - Schweizer öV-Angebot wird schrittweise reduziert
17.03.2020 - Bepflanzung Friedhof Dorf

Am Donnerstag, 19. März 2020, und am Freitag, 20. März 2020, bepflanzt die Hortussa AG den Friedhof Dorf. Es werden auch Pflanzen verkauft (Selbstbedinung).

WICHTIG: Bitte halten Sie sich auch beim Friedhof strikte an die Verhaltens- und Hygieneregeln!

September 2019

04.09.2019 - Eidgenössischer Kranz für Christian Gerber

Am 45. Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Zug erkämpfte sich der in Röthenbach i. E. wohnhafte Schwinger Christian Gerber den eidgenössischen Kranz (Rang 10d)! Es ist der erste eidgenössische Kranz für den 28-jährigen Emmentaler.

Wir gratulieren Christian herzlich zu diesem Erfolg und freuen uns sehr über diese gute Leistung!

Die Schlussrangliste des ESAF 2019 Zug finden Sie hier.

Der Gemeinderat

Fotos: Barbara Loosli

Foto: Barbara Loosli , , , , , ,

August 2019

13.08.2019 - Ferienspass Oberes Emmental

Vom 7.–12. Oktober 2019 ist wieder Ferienspasszeit. Bereits zum 18. Mal können sich Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 16 Jahren der Gemeinden Langnau i. E., Lauperswil, Röthenbach i. E., Rüderswil, Trub, Signau und Trubschachen ein tolles Programm für die Herbstferien zusammenstellen.

Neu ist ab 12. August 2019 die Anmeldung über die Homepage www.ferienspass-oe.ch möglich.

Dies entspricht der heutigen, modernen Welt und ist für die Kursanbieter und Teilnehmende übersichtlicher und klar strukturiert. Auch die Präsentation der Angebote ist deutlich attraktiver.

Juli 2019

05.07.2019 - Verlegung Teilstrecke des Wanderweges Waldmatt

Eine rund 150 Meter lange Teilstrecke des Wanderweges Oberei-Waldmatt-Schallenberg führt über die Kantonsstrasse. Oft sind Wanderer wegen des Verkehrs gefährdet. Es ist vorgesehen, den Wanderweg so zu verlegen, dass dieser innerhalb des Weidezaunes über die Weide entlang der Hauptstrasse führt. Die Einwohnergemeinde Röthenbach übernimmt die Material- und Maschinenkosten von voraussichtlich Fr. 2‘000.00 der Gemeinderat hat einen entsprechenden Nachkredit bewilligt.

Februar 2019

04.02.2019 - Jubiläumsanlass 50 Jahre Skilift Chuderhüsi am 26. Januar 2019

Erfolgreicher Jubiläumsanlass: 12 Stunden Skiliftbetrieb, rund 40 kg Raclettekäse geschabt, gut besuchte Snowparkbar... alles in allem ein würdiges Jubiläum bei guten Schnee- und Wetterverhältnissen! 

Vielen Dank allen, die mit viel Engagement zu diesem stimmigen Grossanlass beigetragen haben: Skiliftmitarbeitende, Snowboarder und ganz besonders Walter und Karin Röthlisberger mit ihren Racletteöfen sowie Elisabeth und Res Wyss vom Pistenstübli!

Verein Skilift Chuderhüsi

Eindrücke Jubiläumsanlass , , , , , , , ,

November 2018

26.11.2018 - Adventsfenster Röthenbach 2018

Oktober 2018

12.10.2018 - Frauenvereinsreise Adelboden – Sillerenbühl

Bi wunderschönem Summerwätter träffä mir üs am 23. Ougschte für üsi Reis. Ds hütige Ziu wär scho mehrmaus ufem Programm gsi, aber ds Wätter het angeri Jahr nid mitgspiut u mir hei de müesse tuschä oder hei us angerne Gründ süsch äs Ziu vorzogä. Aber itz klappets mit Adubodä.

Der Chef säuber fahrt mitem Sommer Reisecar u füehrt üs zügig Richtig Oberland. Ir Chemihüttä ds Äschiried machä mir dr erscht Haut, äs isch Zyt für Kafi u Gipfeli. Äs isch herrlech, mir chöi aui uf dr Terrasse hocke u das schönä Wätter gniesse.

Aschliessend geits witer. Äs geit nid lang, het der Chauffeur wieder stiu, das Mau bir Hängäbrügg ds Frutige. Hie gits dr obligat Cognac-Baileys-Haut mit Späckzüpfä. Wär Luscht het u sich chli Muet atrunkä het, cha übere ga luege wies uf der der angere Site vor Brügg isch. D‘ Bsitzer vom Beizli hei o Fröid. Mi cha doch nid eifach numa übere ohni öppis ds trinkä.

Nach däm gwagglige Zwüschenhaut geits diräkt uf Adubodä u mit dr Gondle ueche uf Sillerebühl, wo mir Zmittag ässä. Äs isch fein u dr Service geit sehr rassig, so das mir ei Cher wieder los chöi.

Mir teile üs chli uf, so viu Froue binang macht ja süsch fasch Angscht. Äs het für aui öppis. Mi cha ga loufe oder Trottinet fahrä, mi chönnt o ga chlättärä aber das macht niemer. Üsärä 10 Froue entscheide sich fürs Trottinetle. Sobau mir dr Heum u äs passends Fahrzüg hei, chas losga u mir frese di Häng ds dürab. Mit dr Gondle geits wieder

ueche, bises Zyt für Tauabfahrt isch, wo üs über ds Äbi bis uf Adubodä achä füehrt. Fasch fahre mer zungertscht no lätz, merkes aber grad no früech gnue, so dass nid aui müesse umchere.

Sobaud aui Froue wieder bim Car si, geits uf Umwägä Richtig Röthäbach wo mir, wie scho i de letschte paar Jahr, no im Moospintli dä Tag tüe la usklingä. Obschon me eigentlech dr ganz Tag chli gässä het, gschpürt di Einti oder di Angeri doch wieder äs Hüngerli u so chöi mir dä schön Tag irä gmüetlechä Stimmig abschliessä u de schliesslech heigah.

Verfasst von Renate Kiener

Frauenvereinsreise Adelboden – Sillerenbühl , , ,
07.10.2018 - Schallenberg Classic 2018
Schallenberg Classic 2018 , Schallenberg Classic 2018

Das zweite „Schallenberg Classic“ – ein Motorradrennen der besonderen Art – wurde am Wochenende vom 22./23. September 2018 auf der Strecke zwischen Oberei und dem Schallenbergpass durchgeführt.

Das Wetterglück, die hervorragende Organisation, attraktive Motorräder und natürlich auch hochmotivierte Fahrer und Fahrerinnen, zahlreiche interessierte Zuschauer und die tolle Mithilfe der Landbesitzer und Anwohner der traumhaften Region, haben dazu beigetragen, dass das zweite Bergrennen, nach 2016 am Schallenberg erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Wir sind froh, dass dieser Anlass bei allen Mitwirkenden einen zufriedenen Eindruck hinterlassen hat und diese liebliche Region am Schallenberg in guter Erinnerung bleiben wird.

Seit über 14 Monaten hat sich ein neues, kleineres OK zu einer Interessengemeinschaft gefunden und am 6. November 2017 den Verein „IG Schallenberg Classic“ gegründet, mit dem Ziel, das traditionelle „Motorradrennen“ für historische Rennmotorräder weiter leben zu lassen.

Ein fünfköpfiges Gremium widmete sich den strategischen Aufgaben und weitere 15 Personen waren für die Umsetzung der Aufgaben gemäss unseren Konzepten zuständig. Die meisten Mitglieder waren schon bei der letzten „Schallenberg Classic“ dabei und wissen, wie die erarbeiteten Konzepte für Sicherheit- und Notfall, Finanzen, Fahrer, Helfer, Besucher und Landbesitzer anzupacken waren.

Spezielle Unterstützung erhielten wir von den Landbesitzern und Anwohner am Schallenberg und aus den Gemeinden und Kant. Ämtern. Unsere Abklärungen mit den Landbesitzern der Region gaben uns den Startschuss für eine weitere Durchführung im 2018.

Die Werbung für das neue „Schallenberg Classic“ wurde mit neuem Logo und Flyer  gestartet. Es wurden alle Motorrad-Clubs der Schweiz angeschrieben, bei vielen Veranstaltungen im Frühjahr waren unsere Plakate, Kleber und Flyer präsent. Sogar mein Privatwagen fuhr seit dem Frühjahr in der Gegend rum und in meinen Ferienfahrten auf die Insel Föhr (D) und zum Fischen nach Irland, war das Logo sichtbar. Zudem wurden bei den Magazinen der Motorrad-Szene in der Schweiz Inserate für unser Bergrennen publiziert. Am Schallenberg-Töff-Treff im Gabelspitz waren wir ebenfalls präsent und machten Werbung für unseren Anlass.

Für die Festwirtschaften haben wir einheimische Vereine angeschrieben und sind mit dem Jodlerklub Honegg-Oberei, dem Jodlerklub Siehen, dem Schützenverein Süderen und den Pistolenschützen Röthenbach fündig geworden. Bravo!

Unsere Fahrer sind in drei Gruppen gestartet: die Vintage Schweizermeisterschaft der FHRM war mit 57 Startenden anwesend, 75 FahrerInnen aus der OPEN-Klassen und 45 Fahrer der „Swissmoto Legend Trophy“ waren ebenfalls am Start.

Modelle aus den Jahren 1920 bis 1999 waren am Start: Motosacoche, Norton, BMW, Sunbeam, Indian, Triumph, Moto Guzzi, MV Agusta, Kreidler, Suzuki, Honda, Kawasaki, Yamaha, BSA und viele mehr.

Im grossen Fahrerlager herrschte eine kollegiale Stimmung und die Aufgebote zu den Startgruppen verliefen ohne Probleme, die An- und Abreise war hervorragend vom Verkehrsdienst organisiert.

So konnten bei trockenen Wetterverhältnissen am Samstag jeweils zwei Trainingsläufe und  Sonntag zusätzlich ein „warmup“ und am Nachmittag dann zwei Zeitläufe durchgeführt werden. Bei diesen beiden Zeitläufen wurden dann die Besten aus den jeweiligen Startgruppen zu den Rängen erkoren. Nicht die schnellsten wurden mit den Pokalen geehrt, sondern die, mit der kleinsten Zeitdifferenz, eben ein Gleichmässigkeitsfahren mit Renncharakter.

Die 160 freiwilligen Helfer sind verantwortlich für einen reibungslosen Ablauf der Renntage. Helfer in den Bereichen: Rennbetrieb, Streckenposten, Besucherguide, Kasse und Sicherheit, Recycling, Verpflegung und Bau  haben diesen Grossanlass hervorragend und mit absoluter Sicherheit durchgeführt. Dieses Motorrad-Fest erforderte von allen Beteiligten ein grosses Engagement. Herzlichen Dank!

Einen ganz besonderen Dank möchte ich den Landbesitzern, den Anwohnern, den Gemeinden Röthenbach und Eggiwil aussprechen, weil sie uns die Durchführung ermöglicht haben. Den einheimischen Vereinen für die grandiose Bewirtschaftung der Besucher. Den Fahrern für ihre Rücksicht gegenüber Landschaft und für die eigene Sicherheit bei den Rennläufen. Ebenfalls einen grossen Dank an unsere Besucher für die Einhaltung unserer Sicherheits- und Umweltvorgaben. Ich bedanke mich bei meinen verantwortlichen OK-Mitgliedern und der gesamten Mannschaft für den Rennbetrieb.

Max Marti, OK-Präsident

Juli 2018

21.07.2018 - Neue Brätlistelle auf Vorder Naters (Stierebode)

Gemeindeverwaltung Röthenbach i. E.
Dorf 6
Postfach 18
3538 Röthenbach i. E.

Telefon
034 491 14 05

E-Mail
info@roethenbach.ch

Montag / Donnerstag / Freitag
08.00–12.00 Uhr / 14.00–16.30 Uhr
Dienstag
08.00–12.00 Uhr / 14.00–18.30 Uhr
Mittwoch
geschlossen