Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
Impressionen Gemeinde Röthenbach i. E.
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Mitteilungen

2021

31.03.2021 - Sanierung sowie Bühnenanbau Mehrzweckgebäude Hübeli – Projektierungskredit und Arbeitsvergabe Projektierungsarbeiten

Für die Projektierung der Sanierungsarbeiten sowie eines Bühnenanbaus am Mehrzweckgebäude Hübeli hat der Gemeinderat am 29. März 2021 unter Vorbehalt des fakultativen Referendums einen Verpflichtungskredit von Fr. 200'000.00 bewilligt. Die Langhard Architekten AG sowie weitere Fachplaner werden mit den Projektierungsarbeiten beauftragt.

31.03.2021 - «Hügu Himu» - E-Bike Paradies Emmental / Gutscheine für "2 für 1" Tagesmiete
Logo Hügu Himu

AB SOFORT KÖNNEN BEI DER GEMEINDEVERWALTUNG RÖTHENBACH I. E. KOSTENLOSE GUTSCHEINE FÜR EIN "2 FÜR 1" ANGEBOT FÜR DIE E-BIKE TAGESMIETE BEZOGEN WERDEN. DIE GUTSCHEINE SIND AN DEN STATIONEN AFFOLTERN, LANGNAU, BURGDORF UND WILLISAU FÜR DIE TAGESMIETE E-BIKE CITY ODER TREKKING EINLÖSBAR. DIE E-BIKES SIND VORAB UNTER RENTABIKE.CH ZU RESERVIEREN.

 

 

Wo sonst auf der Welt gibt es solch himmlische Hügel? Das Emmental verwöhnt Sie mit seinem Angebot an Radwanderstrecken, Landgasthöfen, Sehenswürdigkeiten und lauschigen Ecken zum Verweilen.

Diese Fülle an Hügeln ist der Trumpf des Emmentals. Seit in diesem Tal das E-Bike erfunden wurde, bietet das summende Zweirad einen famosen Einstieg in dieses Genusslabyrinth. Und mit der «Herzroute» hat die Region schon früh bewiesen, dass sie sich in die Herzen der E-Bike Gäste spielen kann.

Der Hügu Himu bietet ein Set der schönsten E-Bike-Touren schweizweit. Auf über 450 Kilometer bestens beschilderten Strecken flanieren Sie dank E-Power genussvoll um alle Hügel herum und gelegentlich auch oben drüber. Dabei wechseln sich famose Ausblicke, prächtige Höfe, lauschige Gaststätten und gut gelaunte Kühe ab.

Hügu Himu Schlaufen
Die sechs Rundrouten bieten Ihnen besten E-Bike Genuss. Lernen Sie die Gegend mit den üppigen Bauernhöfen, grandiosen Aussichten und der herzlichen Gastfreundschaft näher kennen. Satteln Sie Ihr E-Bike und tauchen Sie ein. www.huegu-himu.ch/strecken

Der Hügu Himu auf dem Silbertablett
Eine Übersicht an buchbaren Angeboten und Mehrtagestipps bietet Ihnen besonders reizvolle Kombinationen aus Landschaft, E-Bike-Erlebnis und Übernachtung.
www.huegu-himu.ch/angebote

Hügu Himu entdecken – Spezialangebot bis 30.04.2021
Bestellen Sie bis Ende April einen Rail Check für eine E-Bike Tagesmieten und profitieren Sie von 25 % Hügu Himu Rabatt.
www.huegu-himu.ch/railcheck

E-Bike Mieten
Bei unserem Partner „Rent a Bike“ können Sie Ihr E-Bike ganz einfach online reservieren. Um den Hügu Himu optimal zu erkunden, empfehlen wir Ihnen die Vermietstationen Burgdorf, Affoltern und Langnau.
www.rentabike.ch

Die «Herzschlaufe Burgdorf»
Der erste Neuzuwachs im «Hügu Himu» hört auf den Namen «Herzschlaufe Burgdorf», was auf die Urheberschaft dieser neuen Strecke schliessen lässt, die sich auf kunstvolle Weise um die Hügel des unteren Emmentals schlängelt. Ausgehend von der stolzen Kleinstadt und ihrem frisch erstrahlenden Schloss bietet die Strecke mit der #899 zwei abgeschlossene Tagestouren von 43 bzw. 49km an, also die ideale Distanz für entspanntes E-Biken. Diese neue Schlaufe wird am 8. Mai auf dem Schloss Burgdorf eröffnet und steht fortan als perfekt beschilderte Route für Touren zur Verfügung.
www.herzroute.ch/burgdorf

31.03.2021 - Zustandsuntersuchungen GEP 2. Etappe - Kreditabrechnung
Die Zustandsuntersuchungen GEP 2. Etappe sind abgeschlossen. Der Gemeinderat hat am 29. März 2021 die Kreditabrechnung, welche mit einer Kreditunterschreitung von Fr. 4‘057.05 abschliesst, genehmigt.
12.03.2021 - Signalisation diverser Gemeindestrassen – Nachkreditbeschluss

Das neue Wegreglement, welches seit 01.01.2021 in Kraft ist, bestimmt, dass Strassen der Klasse 5 nicht mehr unterhalten werden sollen. Verschiedene Strassenabschnitte sind deshalb mit Fahrverboten zu signalisieren. Es versteht sich von selbst, dass den Strassenbenutzern nicht zugemutet werden darf, dass diese die Klassierung einer Strasse ausdrücklich kennen. Vielmehr werden Verkehrsteilnehmer im Gelände auf Grund von objektiven Kriterien entscheiden, ob sie eine Strasse befahren oder nicht. Gemäss Rechtssprechung ist die Gemeinde deshalb angehalten potentiell fahruntaugliche Strassen im Gelände mit einem Fahrverbot zu signalisieren, falls diese nicht mehr unterhalten werden. Nur so kann gewährleistet werden, dass im Falle einer Klage wegen mangelhaftem Strassenunterhalt die Gemeinde genügend geschützt wäre.

Der Gemeinderat hat für die Beschaffung der Signale einen Nachkredit von Fr. 6‘000.00 bewilligt.

12.03.2021 - Sanierung von diversen ARA-Schächten – Nachkreditbeschluss und Arbeitsvergabe

Die Zustandsuntersuchungen der Abwasserleitungen Ryffersegg/Gauchern (2. Etappe) sind im Frühling 2019 gemacht worden. Seit Dezember 2020 liegt der Abschlussbericht vor.

Der Gemeinderat hat für die Sanierung von diversen ARA-Schächten einen Nachkredit von Fr. 7‘500.00 bewilligt.

12.03.2021 - Fahrzeugentschädigungen 2022

Letztmals wurden die Maschinentarife per 01.01.2011 angepasst. Per 01.01.2022 sollen die Tarife nun angepasst werden. Nebst der Teuerungsbereinigung sind auch die Fahrzeugkategorien angepasst und aktualisiert worden.

12.03.2021 - Notfalltreffpunkte Kanton Bern

Der Kanton Bern hat dem Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär (BSM) im Herbst 2016 den Auftrag erteilt, im Kanton 236 Notfalltreffpunkte (NTP) zu installieren. Während länger anhaltenden Katastrophen und Notlagen (beispielsweise Erdbeben, Unwetter, Stromausfällen etc.) soll das zusätzliche Angebot des kommunalen Bevölkerungsschutzes im Ereignisfall die Sicherheit der Bevölkerung erhöhen.

Die Gemeinden übernehmen dadurch den Auftrag, das Informationsbedürfnis, die Absetzung von Notrufen sowie die Hilfe zur Selbsthilfe sicherzustellen und allenfalls die Güterverteilung zu erfassen und zu koordinieren. Die Evakuationen von Personen gehört jedoch nicht zu diesem Auftrag. Grundsätzlich sind die Gemeinden gesetzlich nicht verpflichtet, solche Notfalltreffpunkte zu installieren. Jedoch sind – oder werden – solche Notfalltreffpunkte in sämtlichen Kantonen eingeführt.

Im oberen Emmental übernimmt das Regionale Führungsorgan Region Langnau die Gesamtkoordination. In der Gemeinde Röthenbach soll der Notfalltreffpunkt im Gebäude der Gemeindeverwaltung Dorf 6 errichtet werden. Betrieben würde der Notfalltreffpunkt von Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung.

02.03.2021 - Coronavirus – besondere Lage

Gemeindeverwaltung und Bibliothek
In der Gemeindeverwaltung sowie der Bibliothek gilt eine Maskenpflicht.

Schulareal
Das ganze Schulareal sowie die Eisbahn bleiben ausschliesslich für den Schulbetrieb offen. Für alle übrigen Personen ist das Areal inkl. Eisbahn gesperrt. Im Schulhaus und auf dem gesamten Gelände gilt für alle Personen ab dem 5. Schuljahr Maskenpflicht, dies auch während des Unterrichts.

Aussichtsturm Gauchernwald
Der Aussichtsturm Gauchernwald ist offen. Es gilt eine Masken­pflicht und die Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.

Wichtige Kontaktstellen/Telefonnummern

Vielen Dank, dass Sie die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten sowie die Corona-Massnahmen umsetzen. Damit helfen Sie mit, einen Anstieg der Infektionszahlen zu verhindern.

Gemeinderat Röthenbach i. E.

02.03.2021 - Bibliothek ab sofort am Freitag wieder geöffnet

Ab dem 1. März 2021 dürfen wir die Bibliothek am Freitagabend wieder geöffnet haben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Bibliotheksteam

19.02.2021 - Plan-Aktenschrank zu verschenken
17.02.2021 - LOS Röthebach Nr. 83
12.02.2021 - Ersatz Bodenbeläge in der Gemeindeverwaltung

Die Bodenbeläge in den Büros der Bauverwaltung und der Finanzverwaltung sollen ersetzt werden. Im Budget 2021 ist dafür der nötige Kredit eingestellt worden. Der Gemeinderat hat am 08.02.2021 die Arbeiten an die Firma Böden Badertscher aus Zollbrück vergeben. Es ist geplant die Arbeiten vom Mittwoch 17.03.2021 bis Montag, 22.03.2021 auszuführen. Der Schalter der Gemeindeverwaltung bleibt in dieser Zeit geschlossen.

12.02.2021 - Sanierung Erdrutsch Chuderhüsistrasse - Nachkreditbeschluss

Die starken Regenfälle verbunden mit dem Schmelzwasser der grossen Schneemassen haben bei der Chuderhüsistrasse dazu geführt, dass eine Böschung ins Rutschen geraten ist. Die Böschung soll nun mit Steinkörben gesichert werden. Der Gemeinderat hat am 08.02.2021 den erforderlichen Nachkredit im Betrag von Fr. 20‘000.00 bewilligt.

12.02.2021 - Reglement Konzessionsabgabe Stromversorgung

Der heutige Konzessionsvertrag mit der BKW darf gemäss Abklärungen des Verbandes Bernischer Gemeinden (VBG) nur gestützt auf eine Rechtsgrundlage in einem Gemeindeerlass abgeschlossen werden. Eine solche Rechtsgrundlage fehlt zur Zeit in vielen Gemeinden, so auch in Röthenbach. Der Gemeinderat hat deshalb am 08.02.2021 ein neues Reglement für die Erhebung einer Konzessionsabgabe Stromversorgung zu Handen der Gemeindeversammlung vom 04.06.2021 beschlossen. Sobald das Reglement vorliegt, soll auch der Konzessionsvertrag mit der BKW erneuert werden.

12.02.2021 - Neuer ARA-Anlagewart Pumpwerk Fraumatt
Stefan Schenk hat seine Stelle als ARA-Anlagewart des Pumpwerks Fraumatt per 31.03.2021 gekündigt. Manfred Bieri wird ab 01.04.2021 diese Arbeiten übernehmen. Manfred Bieri arbeitet bereits als Brunnenmeister, sowie als Gemeindewerkchef für die Einwohnergemeinde Röthenbach.
29.01.2021 - Gedenkfeier / Gräberaufhebung 2021

Einladung zur Gedenkfeier

Aus Anlass der bevorstehenden Gräberaufhebung laden die Kirchgemeinde Röthenbach i. E. und die Einwohnergemeinde Röthenbach i. E. am Freitag, 3. September 2021, 20.00 Uhr, herzlich zur Gedenkfeier auf den Friedhof Würzbrunnen mit anschliessendem Gottesdienst in der Würzbrunnenkirche ein.

Gräberaufhebung

Friedhof Dorf
Auf dem Friedhof Dorf werden im Jahr 2021 keine Gräber aufgehoben.

Friedhof Würzbrunnen
Die beiden hintersten zwei Reihen im östlichen Teil des Friedhofes sind im Herbst 2021 zur Aufhebung vorgesehen. Es betrifft zwölf Gräber der Jahre 1990 bis 1992 (Grab Nrn. 305–318).

Mit den Arbeiten wird Anfang Oktober 2021 begonnen. Angehörige der Verstor­be­nen oder Personen, welche die Gräber besorgen oder besorgen lassen, sind gebeten, über die Grab­mäler bis zu diesem Zeitpunkt zu verfügen. Ab dem 1. Oktober 2021 werden nicht ent­fernte Gegenstände kostenlos weggeräumt und Rasen angesät.

Der Gemeinderat

25.01.2021 - Neue Bücher in der Bibliothek Januar 2021
15.01.2021 - Ressortverteilung Gemeinderat

Der Gemeinderat hat die Ressorts (unverändert) wie folgt zugewiesen:

Präsidiales: Matthias Sommer
Finanzen und Bauen: Hans Rudolf Gasser
Bildung: Regina Wittwer-Stoller
Sicherheit: Ernst Linder
Soziales: Kathrin Schönholzer-Strahm
Ver- und Entsorgung: Hansrudolf Aeschlimann
Verkehr und Wirtschaft: Peter Mosimann
08.01.2021 - Covid-19 Impfkampagne

Der Kanton Bern startet am kommenden Montag, 11. Januar 2021, mit der Impfung gegen das Coronavirus. Ab Freitag, 8. Januar 2021, können sich Menschen ab 75 Jahren für die Impfung gegen das Coronavirus registrieren lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.be.ch/corona-impfung.

05.01.2021 - Inkraftsetzung Erlasse

Die Einwohnergemeindeversammlung vom 26.06.2020 hat genehmigt:

  • Reglement Übertragung der Aufgaben in den Bereichen der öffentlichen Sozialhilfe, des Kindes- und Erwachsenenschutzes, sowie der externen Kinderbetreuung 2020, Inkraftsetzung per 01.01.2021

Die Einwohnergemeindeversammlung vom 27.11.2020 hat genehmigt:

  • Strassen- und Wegreglement 2020 sowie Strassenplan, Inkraftsetzung per 01.01.2021, mit dem neuen Erlass gilt das Reglement vom 09.12.1989 als aufgehoben
  • Reglement Spezialfinanzierung Fernwärme vom 09.02.2007, Teilrevision 2020, Inkraftsetzung per 01.01.2021
  • Reglement für die Spezialfinanzierung Werterhalt der Liegenschaften des Finanzvermögens 2006, Teilrevision 2020, Inkraftsetzung per 01.01.2021
  • Reglement über die Spezialfinanzierung Grabunterhalt 2020, Inkraftsetzung per 01.01.2021

Der Gemeinderat hat am 03.06.2019 resp. 16.11.2020 genehmigt:

  • Personalreglement 2017, Teilrevision Anhang II, Inkraftsetzung per 01.01.2021

Der Gemeinderat hat am 15.12.2020 genehmigt:

  • Gebührenverordnung 2021, Inkraftsetzung per 01.01.2021

In Anwendung von Artikel 45 der Gemeindeverordnung vom 16.12.1998 (GV; BSG 170.111) wird das Inkrafttreten hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Alle Erlasse können bei der Gemeindeverwaltung eingesehen/bezogen werden und sind unter www.roethenbach.ch zu finden.

Rechtmittelbelehrung
Gegen die Beschlüsse des Gemeinderats kann innert 30 Tagen ab Publikation Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Emmental, Amthaus, Dorfstrasse 21, 3550 Langnau i. E., erhoben werden.

Der Gemeinderat

Gemeindeverwaltung Röthenbach i. E.
Dorf 6
3538 Röthenbach i. E.

Telefon
034 491 14 05

E-Mail
info@roethenbach.ch

Montag / Donnerstag / Freitag
08.00–12.00 Uhr / 14.00–16.30 Uhr
Dienstag
08.00–12.00 Uhr / 14.00–18.30 Uhr
Mittwoch
geschlossen